Zurück zur Homepage der Umweltstation Iffens
Zurück zur Vorstellung der Station 
Verein Umwelterziehung Iffens e.V. Landwirtschaft Projektbüro
Labor Umwelt und Naturwissenschaften Iffens (LUNI) Haushalt Privatbereiche
Herberge Auftragsbüro

DIE ORGANISATION

Das Grundkonzept:

Die Station Umwelterziehung in Iffens ist eine der wenigen unabhängigen Natur- und Umwelteinrichtungen in Deutschland, also ein typischer NGO-Betrieb (nichtstaatliche Organisation).
Formal sind wir ein landwirtschaftlicher Betrieb mit den Sondernutzungen: Forschung, Bildung und Beherbergung. Der gemeinnützig anerkannte Verein sichert die PraktikantInnenstellen und das FÖJ

Wir arbeiten freiberuflich und haben keine festen Bezüge. Wir leben von dem, was Biogarten und Tierhaltung uns bieten. Das trotzdem nötige Geld bekommen wir durch Honorare, die wir für Kurse oder Aufträge bekommen.
Die FÖJ -PraktikantInnen werden durch das Land Niedersachsen (Taschengeld) und den Verein Umwelterziehung Iffens getragen.
Andere PraktikantInnen arbeiten freiberuflich, nach Möglichkeit mit freier Unterkunft und Verpflegung, ohne Beiträge und ohne Lohn.

Die Kosten des Hauses (Warm-Miete) werden durch Umlage auf alle Übernachtungen getragen, dadurch haben wir die geringen Übernachtungspreise, machen aber weder Gewinn noch Verlust mit dem Beherbergungs-betrieb.

Investitionen und aufwendige Umbauten sind durch andere Einkünfte (externe Chemieaufträge etc) gesichert.
Weil wir fast alle Arbeiten selbst ausführen und einfache Qualitäten bevorzugen, sind diese Kosten bisher relativ gering gewesen.

Die Umweltverbände unterstützen die Umweltstation im Wesentlichen moralisch und mit aufmunterndem Schulterklopfen.
Zusätzlich helfen uns die Verbände auch, indem wir Aufträge von Ihnen bekommen.
Honorare beziehen wir zum Beispiel für:
Spezialkurse,
Beratungen,
Konzeptentwicklung,
Gutachtenprüfung,
Seminare,
Moderationen, Lektorierungen,
Vorträge,
Tagungsleitung,
Ausstellungentwürfe,
Aktionsberatung
etc.
Dabei ist unsere langjährige Erfahrung im Natur- und Umweltschutz und unsere Praxisorientierung der Schlüssel zum Erfolg.

Wir haben in der Umweltstation sehr viele verschiedene Arbeits- und Aufgabenbereiche.
Für Aussenstehende mag das auf den ersten Blick etwas chaotisch wirken. Wir können uns das Chaos aber leisten, weil dahinter eine klare Struktur steht.
Das Chaos brauchen wir für unsere Flexibilität und Kreativität (das ist eine Qualität die uns Aufträge sichert).

Warum diese Struktur funktioniert ist kein Geheimnis, es ist nur schwer zu erzählen, vielleicht verstehst du das erst bei einem Besuch in Iffens.

 Hier ist also der Versuch, unsere vielen Arbeitsbereiche, Räume und Tätigkeiten stichwortartig in eine Struktur zu fassen.

Manches könnte auch anders zugeordnet werden, wir folgen diesem Schema bei Reperaturen, Aufräumen, Planungen und beim Jahresputz.

Die Struktur:

Verein Umwelterziehung Iffens e.V.

Bildungsarbeit, Konzepte und Veranstaltungen
Spendenkreis, IffensfreundInnen
Stipendien
FÖJ und FÖJ-Beirat
Bibliotheken
Who is who im Umweltschutz (Präsentation anderer Umwelt-Einrichtungen)
Ehrernamtliche Tätigkeiten
Umweltbildung
Betreuung der Ausstellungen :
Erfindungen
Halbinsel mit Format
Bahnkette
Geisterkonvent
Für das Radfahren
Textilien und Wolle, Kleiderlager
Zwergengarten
Der Alte Wang
Apfelgärten im Seewind
Plakatsystem auf der Hille

Landwirtschaft

Schafe / Hühner / Gänse
Gemüsegarten / Gerätehaus
Hühnerstall, Lämmerstall Futterstall, Heuboden
Mähwiesen, Rasenflächen
Obstbäume
Baumbestand
Kompost, Mist
Wollverarbeitung (Spinnen, Weben)
Motorsäge, Motorsense
Maschinen, Geräte
Holz und Metall -Werkstätten
Apfelprese / Weinkeller / Saftlager
Blumen, Stauden
Gewächshaus, Wildgemüse
Flächen beim Grodenhaus
Backhaus
Pacht und Agrarverwaltung / EG-Ökolandbau (NAU-C)
Heizung / Brennholz
Abwasser, Kläranlagen
Gräben, Gewässer
Forst in Gristede mit Hütte
Willing Workers On Organic Farms (WWOOF)

Labor Umwelt und Naturwissenschafeten Iffens (LUNI)

Laborbereiche / Gerätelager
Aussenlager
Bibliothek, Museumsgeräte
EDV – PC –Pflege 
Elektroniklabor und  PC-baustelle
Ausbildung der BF Bremen
Lehrauftrag an der Hochschule Brhv
Auftrag in Normenkomissionen: CEN, DIN, DKE
Industrie – Aufträge
Kurse / Bildungsurlaube
Chemie und Watt – Projekt
Chemie für Schulen (Prinzhöfte, Luisenhof, LOG Buchköbel)
Chemie für Azubis der Industrie Nordenham
Fotolabor
Wetterstation

Herberge

Schlafräume, / Küche, / Grosser Raum
Arbeitsecke im Flur
Eingang / Gästefahrräder
Sanitärbereich Zusatzzimmer
Kaminzimmer 
Sauna, Massage, Sonnenbalkon
Töpferscheibe
Medienraum / Bauwagen / Hofplatz
Kaje/ Boot / Unterstand Sinnespfad
Hille / Musikanlage
Fahrräder
Spielesammlung

Haushalt

Küche/ Keller/ Waschsalon
Möbel, Kleidung
Putzmittel, Besen
Keller, Lagerhaltung, Vorräte
Büro / Telefon / EDV
Verwaltung
Versicherungen
Gäste und BesucherInnen
Autos / Garage
Notfälle , Feuerschutz, , Gefahrenabwehrkonzept
Gesundheit, Erste Hilfe
Allg. Instandhaltung / Ausbau
Grodenhaus
Elektro und Sanitär-Installation
Farben

Privatbereiche

Bärbel / Wolfgang / Martina / Christine / Manlio
PraktikantInnen / Irene / Steffi / FÖJ
HelferInnen
FreundInnen / Besuch
Mobby / Lucky / Katzen
Reisen / Hobbys 
Nachbarschaften etc

Projektbüro

Wattenmeer / Mythos vom nassen Tod
Faltenrock / Seewind
Italienisch Unterricht
Internet / Iffens-homepage
Apfelgärten im Seewind
BUND e.V. - Büro
Stollhammer Feriengäste
Rüstringer Heimatbund / Friesenrat

Auftragsbüro

(weniger als 100 h)
Vorträge
Beratungen
Recherchen
Kurse und Führungen
Ideenfindungen
Spielentwicklungen

  • Zurück zur Homepage der Umweltstation Iffens
  • Zurück zur Vorstellung der Station