Zurück zur Startseite der Umweltstation Iffens zurück zu Übersicht Ökoführerschein und Texte zur Umweltbildung

Ökoführerschein - Der Erfahrungskurs in Sachen Umwelt!

Es folgt eine KURZE ÜBERSICHT, weitere Informationen per Aufruf:

Das vollständige KONZEPT (1993) ist als DinA4-Heft sehr verbreitet worden.

Weitere Informationen und Texte zum aufrufen:

VORSCHLÄGE FÜR VERANSTALTERINNEN gibt es (später) noch.

Antworten zu 18 häufig gestellten Fragen zum Ökoführerschein

Der Ökoführerschein ist für die Ausbildung von ÖffentlichkeitsarbeiterInnen im Umwelt und Naturschutz besonders maßgeschneidert. Das wird in einer "parallelen Geschichte" erklärt.

Das Programm unserer TeamerInnen - Forbildung findet ihr hier .


Die Termine aller ÖF-Seminare in Deutschland 1997 sind hier aufzurufen.
Hier die link-adresse für den Ökoführerscheinkurs beim BUND Berlin die auch den Okoführerschein anbieten.
In Baden Württemberg machen es die Pfadfinder und die BUND-Jugend : BAWÜ-Ökoführerschein


KURZE ÜBERSICHT

Der Ökoführerschein ist eine Seminarreihe für Leute im Alter von 14-25 Jahren, bei der Du Durchblick in Sachen Natur und Umwelt bekommst. In fünf Seminaren wollen wir erleben und erkunden, was alles zum Themenbereich Mensch - Umwelt gehört.

Neben zahlreichen inhaltlichen Fachthemen wie Energie, Landwirtschaft, Garten und Umwelterziehung werden auch viele Wege zur Umsetzung aufgezeigt: Aktionsformen, Pressearbeit, Rhetorik und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Seminare sind wie Teile eines Mosaiks.

Du kannst sie in beliebiger Reihenfolge besuchen. Die meiste Zeit werden wir draußen, in Werkstätten oder in Laboren praktisch tätig sein. Wenn Du an allen fünf Seminaren teilgenommen hast, bekommst Du den Ökoführerschein.

________________________________________________________

Träger:

Getragen wird das Projekt bundesweit von Naturschutzjugend, BUNDjugend, Bund Deutscher PfadfinderInnen, regional von Ökoteam e.V.-München, JANUN e.V., JANUS und viele andere.

Förderer: Das Umweltbundesamt und das "PETRA" - Programm der EG.

Impressum: Konzept: Bärbel Supper, Wolfgang Meiners,

Umsetzung : Sven Giegold,

Mithilfe: Friederike Ziegler, Ninja Reineke, Carina Völker, Anne Zcerwenka, Ulli Göthel, Marion Linke, Deike Pahl, Steffen und Martina Trinks V.i.S.d.P.:Projekt Ökoführerschein, Umweltstation Iffens 26969 Iffens und Umweltwerkstatt Verden

Was bringt Dir der Ökoführerschein?

Täglich ist von Umweltschutz die Rede, in Zeitungen, Schule, Beruf und Alltag. Oft fehlt uns der Überblick. Der Ökoführerschien soll helfen, den Durchblick in Sachen Natur nd Umwelt zu erlangen. Beim Ökoführerschein bekommst Du Ideen und Motivation zur Umsetzung kleiner Schritte im Alltag, aber auch den Durchblick, was sich in der Gesellschaft ändern muß.

Du erhälst Tips für Deine Berufswahl für die Zeit nach der Schule (Zivildienst, Freiwilliges ökologisches Jahr, ...). Bei einer Bewerbung kann der Ökoführerschein als Zusatz-qualifikation dienen.

Der Ökoführerschein ist ein 21tägiges Ausbildungsprogramm für Jugendliche, bei dem Du nebenbei den pädagogischen Teil des Jugendgruppenleiterschein erwirbst. Durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Jugendlichen lernst Du deren Probleme und Lösungen vor Ort kennen. Falls Du selber in einer Jugendgruppe bist, kannst Du viele Ideen für die Arbeit zu Hause und für Aktionen mitnehmen.

Du kannst die Reihenfolge der Seminare und Seminarorte selbst wählen, denn der Ökoführerschein ist wie ein Mosik, bei dem alle Teile ein großes Ganzes ergeben - egal, wo Du anfängst.

Ihr könnt euch einen Überblick über den Bereich Natur und Umwelt verschaffen und anhand von detaillierten Beispielen die Zusammenhänge unddie Vernetzung der Themen durchschauen. Macht der Ökoführerschein Euch auf spezielle Themen neugierig, könnt Ihr vertiefende Seminare besuchen.

Der Ökoführerschein - in Wald und Watt, in Land und Stadt

Globale aktuelle Probleme werden an regionalen Beispielen verdeutlicht. Der Ökoführerschein findet in verschiedenen Regionen statt, jeder Seminarort bringt seine eigenen Besonderheiten und lokalen Probleme mit ein.

Auf Exkursionen zu Industriegebieten und in die freie Natur wollen wir uns nicht nur theoretisch informieren, sondern uns und die Umwelt erleben. Wegen der Austauschbarkeit der Seminare habt Ihr die Möglichkeit, unterschiedliche Seminarorte kennenzulernen.

Wo findet der Ökoführerschein statt?

Die Häuser, in denen Ökoführerschein-Seminare stattfinden, haben über den Tagungshausbereich hinausgehende Schwerpunkte, wie z. B. Landwirtschaft, Energienutzung, Naturschutz vor Ort und Industrieansiedlung.

Die TeilnehmerInnen bekommen somit Einblick in das Alltagsgeschehen der Seminarorte .Dazu gehören u. a. die Verwendung von Nahrungsmitteln aus der Region und aus ökologischem Landbau. Viele Tagungshäuser bieten verschiedene Arbeitsmöglichkeiten wie Bibliotheken, Werkstätten (z. B. Foto- oder Chemielabor) und ein großes Gelände mit Garten und Teich, mit Spielideen und Überraschungen.

Beispiel: Die Station Umwelterziehung Iffens

Die Ökostation liegt ca. 700 m hinter dem Deich auf der Halbinsel Butjadingen, zwischen Wesermündung und Jadebusen. Das alte friesische Bauernhaus wurde und wird mit vielen MithelferInnen im Laufe von 10 Jahren renoviert und mitgestaltet. Im Garten könnt Ihr verschiedene Arten von Misch- und Umkraut-kulturen kennenlernen und Euren Salat selbst zusammenstellen. Zum Stöbern und Experimentieren habt Ihr die Möglichkeit in den Werkstätten, wie Chemielabor, Fotolabor, Bioecke und Bibliothek. Auf der Hille (ehemaliger Heuboden) ist viel Platz zum Spielen, Schaukeln, Tanzen und Träumen. Auf dem großen Gelände gibt es Enten, Hühner, Katzen, Schafe, Spinnen und Mäuse.Bärbel (Dipl.-Päd.), Wolfgang (Chemiker)

und eine handvoll PraktikantInnen wachen über alles.

Mehr dazu in den homepage - Seiten!

Allgemeine Informationen

Anmeldung, Seminar-Termine und genaue Informationen

Anmelden kannst Du Dich beim Veranstalter der Ökoführerschein-Kurse in Deinem Bundesland. Jeder Ausrichter hat ein eigenes Faltblatt herausgegeben. Dort erfährst Du die nächsten Seminar-Termine, die Anmeldungsadresse, die genauen Kosten usw. Normalerweise liegt das Faltblatt Deines nächsten Ökoführerschein- Bundeslandes diesem Journal bei. Wenn nicht, einfach eine Antwort- postkarte an das Ökoführerschein-Bundesbüro (letzte Seite) schicken, und schon bekommst Du das neueste Faltblatt für Dein Bundesland zugeschickt.

Kosten

Der Beitrag ist je nach Höhe der Zuschüsse in jedem Bundesland verschieden. Er schwankt zwischen 30 und 45 DM für ein Wochenend- bzw. 60 und 90 DM für ein Fünf-Tage-Seminar. In jedem Fall enthält der Beitrag Materialien, Unterkunft, Verpflegung sowie oft eine weitgehende Erstattung der Fahrkosten. Sonderbeiträge können für Jugendliche aus Familien mit niedrigem Einkommen vereinbart werden.

Bildungsurlaub

Die Ökoführerschein-Kurse sind grundsätzlich als Jugend-gruppenleiter-Ausbildung anerkannt. Die Freistellung von der Arbeit ist somit je nach Landesgesetz möglich. Ferner gelten die Kurse in einigen Ländern als Bildungsurlaub. Beim Veranstalter nachfragen!

Anreise

Die Anreise erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In der Regel werden die Fahrtkosten dann weitgehend erstattet.

Alter

Der Ökoführerschein richtet sich an Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren. Jüngere und ältere können bei besonderem Interesse und Engagement nach Absprache auch teilnehmen.

Weitere Fragen?

Spezielle Information zu den Kursen bekommst Du von dem Veranstalter in Deinem Bundesland (Faltblatt). Zu bundesweiten Fragen und Problemen wie - Rückfragen und Interviews seitens der Medien / - detailiertem Konzept für Bildungseinrichtungen und Jugendorganisationen / geben wir gerne Auskunft, melde dich bitte mit unserem e-mail link auf der Hauptseite

Stipendien-Programm

Umweltbilung ist notwendig, gerade für Jugendliche. Leider reichen die Beiträge und staatlichen Zuschüsse nicht aus, um die Seminar-Kosten zu decken. Nur durch maßvolle Beiträge können wir Jugend-lichen aus allen sozialen Schichten die Teilnahme ermöglichen. Daher bitten wir Euch/Eure Eltern, anderen Jugendlichen ein Stipendium zu gewähren. 300 DM kostet die Teilnahme eines Jugendlichen an allen fünf Ökoführerschein-Seminaren. Daher unsere Bitte um Übernahme eines Stipendiumes :

JANUN e. V. - Projekt Ökoführerschein Postgiroamt Hamburg BLZ 200 100 20 Konto-Nr. 232650-206 Selbstverständlich wird eine abzugsfähige Spendenquittung ausgestellt. Ein Faltblatt mit weiteren Informationen zum Stipendium- Programm gibt es beim Ökoführerschein - Bundesbüro.


Zurück zur Startseite der Umweltstation Iffens zurück zu Übersicht Ökoführerschein und Texte zur Umweltbildung