Zurück zur Startseite ..... zum Nachrichtenarchiv 2003 - 2006 / 2007 / 2008 / 2009-1.tes Halbjahr / 2009-2.tes Halbjahr / 2010 / 2011 / 2012 / 2013/ 2014/ 2015/ 2016 /
Hier geht es direkt zu den anderen Inhaltsbereichen unserer website:
Die Umweltstation ... Angebote und Nutzung ...Apfel und Anderes ...Umweltbildung .. .Chemie und Labor ...Friesische Region .. .Natur und Wattenmeer

Nachrichten aus der Umweltstation Iffens 2017

Termine 2017


Sonntag 17.Dezember ist 3.Advent
ab 15 Uhr Weihnachtssingen im Pferdestall mit Seewind




Hier noch ein paar Iffens Sommer-Eindrücke von letztem Jahr
ein Film von Armando Wwoof 2016
WWoofing in Iffens

Wolfgangs Wattwunder auf you tube:
Teil 1, Wikingerblut / Teil 2 Seeopfer-Seelen / Teil 3 , Energieschaum (Ebbe und Flut)
Teil 4 , Tee und Kaffee / Teil 5, Sand auf der Flucht / Teil 9, die Quellerexplosion


Äpfel im Seewind
Die Apfelausstellung ist bis auf weiteres in der Umweltstation zu sehen
Samstags und sonntags 15-17 Uhr und nach tel. Vereinbarung





Mittwoch 6.Dezember
Das Haus duftet nach Krollkuchen....mmmmh lecker...


Dienstag, 5.Dezember

Die Italienfans feiern Weihnachten.


Freitag 1.Dezember
Wolfgangs Adventskalender

Vorher...und nach ein paar Tagen...oh fast aufgegessen!

Sonntag, 26.Dezember



Was soll das denn bedeuten?


Freitag, 24.November
Dank Gerd und Svantjes handwerkliches Geschick haben wir wieder schiebbare Karren.


Mathilda hat eine Flaschenpost gefunden. Auch in der Ära von Whatsapp und Twitter funktioniert das System Flaschenpost noch.
Sie hat zwei Wochen von WHV in Beckmannsfelder Weg gebraucht....sehr gut!


Donnerstag,23.November
spektakulärer Sonnenaufgang


Britta zeigt uns in einem beeindruckenden Bildervortrag ihre Reise in den Grand Canyon.


Aufwiedersehen

Abends die 8.Ideenwerkstatt in Iffens
Leider waren nur wenige Teilnehmer*innen gekommen.
Das Thema war Novemberblues.
Es gab Zwiebelkuchen (danke an Svantje und Gerd), Flugsimulationen und Novemberlieder.


Mittwoch, 22.November
Sonne im Apfelbaum

Sonntag, 19.November
Die schwäbische Kartoffellieferung ist angekommen.
Vielen Dank an Biolandhof Pfleiderer aus Münsingen.

Selfie am Deich


Samstag, 18.November
frisch frisierter Apfelbaum nach dem Baumschneidekurs


Samstag, 11.November
Wieder ein Praxistag in Kooperation mit der IGBCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) bei uns im Labor.
Den Schüler*innen hats viel Spass gemacht, mal praktische Chemie zu erleben.

Freitag, 10.November
Sturmtief Michael hat doch noch ein paar weitere Löcher ins Dach gemacht.
Wir hoffen, dass wir es schnell beheben können.


Donnerstag, 9.November

Wir feiern Wolfgangs Geburtstag:



Dienstag, 7.November
erster Frost
Mathilda gefällts.



Sonntag, 5.November
Was machen wir ohne Äpfel??
Wir finden Pandas

einen Schafs Regenbogen

und geniessen den Sonnenuntergang


Sonntag, 29.Oktober

Wir haben den Stum gut überstanden.
Danke den zahlreichen besorgten Nachfragen.
Der Sturm Herwart bescherte uns einige Dachschäden und sonstiges Unbehagen.
Die grosse Dielentür schliesst nicht mehr richtig z.B.
Aber keine Überschwemmung!

Samstag, 28.Oktober



Wir haben die Apfelsaison für 2017 beendet.
Es gab tatsächlich nur noch wenige Äpfel zum Pressen.

Nur bei Tine im Grodenhaus waren dieses Jahr sehr viel Äpfel am Baum.

DANKE AN ALLE MITHELFER*INNEN.
Ohne euch wäre es nicht so gut gegangen.

Danke an die Nachbarinnen mit Kuchen und Suppen-Verköstigung.
Danke an die Unterstützung von VIELEN!!
Die neue Gastherme fürs Pasteurisieren hat sich bestens bewährt.
DANKE nochmal für die dicke SPENDE dafür!!
Das Pasteurisieren geht jetzt sehr schnell und problemlos.
Natürlich gibt es noch etliche andere Schwierigkeiten beim Pressen (beim Pressen hin und herschieben, passender Gitterrost, Schläuche...). Wir bleiben dran und haben ein Jahr Zeit zum Aufräumen und Verbessern.
Insgesamt haben wir im Vergleich zu letztem Jahr wesentlich weniger Äpfel gepresst.

Doch unser Vorrat ist aufgefüllt mit Saft und Lageräpfeln.
So ist es ein gutes Apfeljahr gewesen.

Wo sind die Äpfel?


Freitag, 29.Oktober

Es sind wieder ganz viele Gänse in der Region.

Die langen Schatten werfen ihre Ereignisse voraus?


Donnerstag, 27.Oktober

BUND Vortrag von Professor Dr. Karsten Reise, ehemaliger Leiter der Wattenmeerstation Sylt am Alfred-Wegener-Institut, mit dem Thema: Biologische Globalisierung an der Nordseeküste

Samstag, 21.Oktober

Der schöne Sonnenaufgang versüsst uns den Apfeltag.

Die einen fahren nach Hause und die anderen kommen.

Zwei Schulklassen (Grundschule Golzwarden und Zinzendorfschule Tossens) bevölkern die Apfelpresse.

Mit vielen Mithelfer*innen haben wir alles gut geschafft.


Mittagspause mit leckerer Suppe von Angela


Mittwoch 18.Oktober
Die Sonne geht sogar als Apfel auf.


Dienstag, 17.Oktober
Wolfgangs Vortrag über die Physik des Fliegens

Hier mit Mara, die auf der Flöte El condor pasa spielte

Und Alisas Skizze mit Hummelflug

Interessant ist der Film über einen Robotervogel, der fliegen lernt
SmartBird

Montag, 16.Oktober
Im Abendlicht am Deich sieht es aus aus wie im Allgäu


Sonntag, 15.Oktober

Im strahlenden Sonnenschein lässt es sich gut erholen.

Georgs und Wolfgangs Schattenlänge ist enorm

Feci und Georg fahren wieder Richtung Freiburg


Wahlweise...wähl weise

Apfelwahl in Niedersachsen

Samstag, 14.Oktober



Mit vielen Mithelfer*innen haben wir locker die vielen Äpfel gepresst.

Donnerstag 12.Oktober
Mit Maria und Georg entdecken wir Butjadingens Naturschätze


Dienstag, 10.Oktober

Felix, Caro und Jörg reisen wieder ab


Sonntag, 8.Oktober

Spaziergang nach dem Saftpressen mit Königin und Baby Felix


Samstag, 7.Oktober


Felix im Känguru-Beutel

Mittwoch-Donnerstag

Sturm Xavier fegt über uns hinweg.
zum Glück gibt es keine grösseren Schäden.

Nur die Züge der Nordwestbahn fahren bis auf weiteres nicht mehr.

Dienstag, 3.Oktober Apfelfest


Das Freud und Leid beieinander stehen und dass Shit happens wissen wir eigentlich.
Aber dass sich Martina ihr andereres Handgelenk bricht ist wirklich Pech!!

Nun denn, packen wirs an.
Mit Hilfe der Iffensfreund*innen geht es ganz gut.






die unermüdliche Conny in der Küche


Der Apfeltag war dann doch sehr schön, emotional und mit viel Apfelsaft und Apfelkuchen haben wir am Abend Brittas Geburtstag (aus Witten) gefeiert.



DANKE an alle Mithelfenden....ohne euch hätte so ein schöner Apfeltag nicht stattfinden können!!!DANKE!!

Sonntag, 1.Oktober


ein bisschen windig...wir sind optimistisch, dass wir am Dienstag Sonnenschein haben werden.
Auf jedenfall haben wir mit unserer langen Aufräumliste angefangen...

Samstag, 30.September
Wir hatten gut zu tun mit dem Apfelpressen, doch auch Zeit für die lustigen Äpfel.

Da es dieses Jahr weit weniger Äpfel gibt, bedingt durch Frost im Mai und auch durch den Sturm, gibt
es auch weniger Anmeldungen fürs Pressen.

alle Äpfel ausgepresst?


Donnerstag, 28.August
Gerne nehmen wir noch Kuchenspenden für den Apfeltag an.(bisher: Angela und Waltraud)
Bitte sagt uns Bescheid, wenn ihr am kommenden Dienstag etwas zu essen mitbringen möchtet.

DIE SCHREIBERIN WAR UNTERWEGS AUF DER SCHWÄBISCHEN ALB.
Zum 40 Jahre Abitur Treffen und natürlich um Klein Felix kennenzulernen.

hier mit Opa
beim Wurstsalat Essen
und bei Vera in Warmbronn


Sonntag, 17.September
Erholungs-Spaziergang zum Deich


Samstag, 16.September
Apfelpressen mit Annegret, Nils und Britta und Gaia und Alex

Wer gewinnt die Wahl? Die Äpfel lügen nicht... unsere heutige Wahlprognose


Freitag, 15.September
Noch schnell ein paar Apfelchips machen, bevor morgen der Schredder alle kleinhäckselt.


Donnerstag, 14.September
Die 7.Ideenwerkstatt war unter dem Motto Butjadingens Schätze fotografieren.
JedeR durfte 10 Fotos präsentieren.
Superinteressant, da alle unterschiedlich waren und doch irgendwie ähnlich.
So gab es viel zu diskutieren und einige neue Ideen sind entstanden.


Mittwoch, 13.September
Der Herbststurm rüttelt ganz ordentlich an den Bäumen.
Die Pappeln rauschen wie ein wilder Gebirgsbach.
Die Fahnen wehen und die Äpfel fallen.
Und das Wasser kommt bis zum Deich.
Wir haben aber keine Sturmschäden.











Sonntag, 10.September
Geniales baden mit viel Wind und Wellen


Samstag, 9.September

Der Anfang ist gemacht.

Das erste Mal Apfelpressen 2017 haben wir geschafft.
Zwar gab es ein paar technische Probleme:
platte Schubkarren, Wasserspritzen kaputt, Saftpumpe läuft nicht...
Doch gemeinsam ging dann alles gut.
Das kleine Team hatte alle Hände voll zu tun.
Wir hoffen auf Verstärkung von euch.
Gerne für den Schredder und die Putzarbeiten.

Mittwoch, 6.September

Das Rote Ordensband (Catocala nupta)aus der Familie der Eulenfalter zeigt sich in der Apfelpresse von seiner schönsten Seite.
Er war 2015 Schmetterling des Jahres.

Balduin führt seine Damen zum Äppelklaun


Dienstag,5.September
Bevor Hans Georg wieder nach Saigon fährt, zeigt er in einem interessanten Vortrag beim Rüstringer Heimatbund Wissenswertes und Besonderes über Vietnam früher und heute.


Sonntag, 3.September
Wir feiern Annette.
Die Mathematikerin (Selina) hat den leckeren Schoko-Kuchen gebacken.
Bei schönstem Küstenwetter


Freitag, 1.September

Karo, Linus uns Anian fahren wieder nach Landhut

Die Chemie Ausbilder*innen


Donnerstag, 31.August


Mittwoch, 30.August

4 FÖJ Generationen treffen sich
Mara, Selina, Karo, Annette und Tine

Und Alisa und Christoph fahren wieder.. ciao ciao


Sonntag, 27.August
Strandspaziergang



Samstag,26.August
Die Apfelpresse wird saubergemacht und dann gibts auch bald wieder frischen Saft.


Freitag, 25.August
Farbmix in Butjadingen


Donnerstag, 24.August
Fundapfel, extra für DICH.


Mittwoch, 23.August
Zwei auf der Schaukel


Dienstag 22.August
Gestern ist Alisa gekommen und nun gehts an die Vorbereitungen für die Apfelpresse.
Der erste Termin wird am 2.September sein.
Bis dahin müssen wir noch viel putzen und vorbereiten.

Sonntag, 20.August
Under wieder gibts einen Abschied. Pfüads euch!!


Uli, Örni, Linus, Simon und Hannah fahren wieder ins Allgäu und Bettina, Charlotte, Martha und Sebastian nach Dänemark.
Auf Wiedersehen!
Das Leuchtfeuer Preusseneck in Eckwarderhörne hat jetzt den Turm eröffnet. Wir haben mal von oben geguckt


Was ist das???

Das ist der Hundestrand von Butjadingen.
Unglaublich blöd und klein und vermüllt.
Mathilda hat ihn mit lauter minuspunkten abgelehnt.
Aber leider macht unsere Kurverwaltung damit Werbung.
Zum Verständnis: Die Hunde sollen im Käfig auch noch angeleint sein.




Lieber raus hier!!
ENDLICH FREIHEIT!!



Freitag, 18.August
Die Südtiroler*innen fahren wieder zurück in die Berge.


Donnerstag, 17.August
italienisch-deutsche Pizza


Und Bärbel und Jens im Wattenmeer. Dieser wunderschöne Film hat immer wieder neue Fans!

Mittwoch, 16.August
Aus 7 kg Kartoffeln und 23 kg Mehl und vielen Eiern gibt es gnochi und Zwetschgenknödel.
Leider fast alles aufgegessen... als ich nach Hause kam...

Dafür hängt das Schaukelbett wieder.
Schafkopf spielen, Shanties hören und schaukeln.
Hannah, Simon, Linus, Charlotte und Martha chillen auf Iffensart..


Montag, 14.August
Wie hoch ist die Stockrose am Wäschetrockenplatz?
Uli hat mit 3,29 m das richtige Mass im Blick.
Glückwunsch!


Sonntag, 13.August

Moorseer Mühlenfest mit Seewind
und Wolfgangs Experimental-Vortrag: Die Mühle brennt.

Samstag, 12.August

manchmal regnets, doch das macht nix
Radtour mit Charlotte, Alessa aus Münster, Martha, Bettina und Mara

Dann schmecken der Apfelkuchen und die Apfelchips besonders lecker...hier mit den himbeerroten Sommeräpfeln.


Donnerstag, 10.August
Die Münchnerinnen Bettina, Martha und Charlotte kommen.
Und abends Maria, Rafael und Annalena aus Südtirol.
Das Haus wird wieder voll.

Und Kali und Marianne fahren wieder in den Süden.

Mittwoch, 9.August

Manchmal ist jeden Tag was anderes los.
Walli bricht sich den Arm...
Doch in der Gemeinschaft sind solche Nachrichten geteiltes Leid.

Donnerstag, 8.August
Schöne Sonnenuntergänge, Badefreuden und Meeresungeheuer erfreuen die Fotografin.




Samstag 5.August

mit Hilfe von Juli, Mona, Leon, Berni und Caro, Annette, Wolfgang, Mara und Bärbel gehts zur historischen Getreideernte.
Zum Glück wars auch trocken und sonnig.

Die Garben werden dann am Moorseer Mühlenfest mit der Dampfmaschine ausgedroschen.

Da die Halme heutzutage kürzer sind (Halmverkürzung), können die Garben nur erschwert mit Ähren gebunden werden. Erwin zeigt Annette den richtigen Knoten.
Die wohlverdiente Brotzeit


Mittwoch 2. August
Au revoir!


Marthe fährt wieder nach Strassburg (mit Fahrrad und Bus).


Berni, Karo, Juli, Mona und Leon aus Nürnberg helfen tatkräftig mit, da Mathilda mit Schwimmring nicht am Hals kratzen darf, obwohl es juckt, und Martina ihren Titanstahl im Handgelenk wieder los ist.

Dienstag, 1.August
8 Chemikanten-Lehrlinge bekommen bei uns im Chemielabor die ersten Handgriffe gezeigt.
Diese Grundausbildung Chemie dauert 2 Monate und dann werden die Lehrlinge in den Betrieben weiter ausgebildet.

Montag, 31.Juli

Mara aus München fängt ihr FÖJ in Iffens an.
Dieses Jahr werden wir nur 1 Föjlerin haben.

Freitag, 28.7.

Aufwiedersehn...
Birgit und Mario fahren nach Marburg
Ronja und Jakob nach Wangerooge
und wir anderen bleiben hier

Donnerstag, 27.Juli
Der Iffenser Apfel Escape Room ...ein Abenteuerspiel...ist eröffnet.
Nun können Rätselfreund*innen die schwierigen Aufgaben in der Apfelausstellung lösen.

Abschiedsfest von Ronja und Selina mit den Nachbar*innen und Freund*innen.

Jetzt gehts in die Welt hinaus.
Ronja fährt morgen nach Wangerooge und wird dort eine Hotelfachlehre beginnen.
Selina wird noch ein paar Tage bleiben und Mara tatkräftig in die Geheimnissse des Iffenslebens einführen.

Dienstag, 25.Juli
Weiss wirkt oft Wunder


Montag, 24.Juli
Unser täglicher Regen beschert uns leider auch viele viele Schnecken.
Nun kommen sie sogar ins Haus.
Der Tigerschnegel (Limax maximus) ist aber nützlich.
Er frisst Pilze, welke und abgestorbene, selten auch frische Pflanzenteile und auch andere Nacktschnecken.
Wow, endlich mal ein Frassfeind der schwarzen und braunen Nacktschnecken...hoffentlich.



Freitag, 22.Juli
Die Augustäpfel sind reif

Dienstag 18.Juli
Besuch von Livia und Stefano auf dem Weg von Groningen nach Italien

Donnerstag 13.Juli

Der Geist des lila Flieders
Schwimmen macht Spass

Aber Algen und der Schaumteppich sind leider auch da


Freitag 7.Juli
Ausflug nach Spiekeroog
vom Winde verweht


Dienstag, 3.Juli

Jakob,Selina und Ronja genießen den Schatten unterm Birkenbaum

Zimtschnecken schmecken eindeutig besser als unsere zahlreichen anderen Nacktschnecken.

Johannisbeerernte...gleich ist der Saft fertig

Die Lilien blühen wunderschön



Sonntag, 2.Juli
Ausflug zu Sabine und Fritz nach Nordholz südl. von Cuxhaven
in die Küstenheide, eine wunderschöne Landschaft sogar die Wisente haben sich gezeigt


Freitag, 28.Juni
Selina und Ronja sind noch einen Monat bei uns als FÖJ.
Mara aus München wird im August ihr FÖJ bei uns anfangen.
Leider haben wir unsere zweite Stelle nicht besetzen können.

Donnerstag, 27.Juni

Im Kreis seiner Lehrgangskollegen feiert Kücki seinen neuen Lebensabschnitt ohne fremdbestimmte Arbeit.
Wenn wir Glück haben, kommen wir wohl öfter in den Genuss, dass er für uns kocht.


Mittwoch, 26.Juni
Ein Mondvogel ist ein Nachfalter aus der Familie der Zahnspinner.
Dieser ca. 3 cm lange Mondvogel hat sich in unsere Herberge die Bücher genau angeguckt. Sehr klug.



Dienstag, 25.Juni
Rauchzeichen aus WHV


Samstag, 24.Juni Mittsommer

mit viel Wind macht das Drachensteigen Fine, Anna, Thomas und Carsten viel Spass.

Und es hat nicht geregnet!

Freitag 23.Juni

Wunderschöne Wellen laden zum Baden in der 18 Grad warmen Nordsee ein...und überspülen bei Neumond die Salzwiesen.



Bärbel war ein paar Tage in bella Italia, da wo´s sehr trocken und heiss war..

Donnerstag, 23.Juni
Wir laden die Neumitglieder vom BUND ein, damit sie die Umweltststion kennenlernen und
sich über die Arbeit der Kreisgruppe des BUND informieren können.

Freitag, 9.Juni
Auch Caro und Jörg haben Ja gesagt.
Herzliche Glückwünsche!!

Pfingsten

Bei schönem Wetter können wir Wäsche trocknen, chillen und gut essen in kleiner Runde.


Und wir füllen einen Container mit Müll.

Donnerstag, 1.Juni
In einer gut besuchten Ideenwerkstatt diskutierten wir über Butjadingen als 2.Heimat.
Lustig, Wolfgang war als einziger Einheimischer unter den Zugezogenen!


Samstag/Sonntag 27./28.Mai
Das 21.Klassikseminar zum Thema Märchen, Mythen, Sagen und Legenden war beeindruckend.

Sowohl von der Wärme oben auf der Hille, als auch vom Inhalt,
von der Musik und der Technik (elektostatische Lautsprechen von Martin Logan vom Studio 45 in Bremen) und natürlich vom guten Essen.





Kücki hat wieder ein buntes Programm zusammengestellt und uns alle mit vielen Tönen erfüllt.
Manche haben dann doch lieber den Schatten bevorzugt, andere den Schaukelstuhl am Eingang.
Oder ein Abend-Spaziergang zum Deich brachte auch Abkühlung

Hier mit Moritz, Inken, Peggy, Stefan und Brigitte



Und ein König ist seit Sonntag 20.
Herzliche Glückwünsche Jakob!!

Samstag 20.Mai

Svantje und Gerd sagen JA!
"Zwoe hent´s bessr als wia oinr"
Herzliche Glückwünsche


Und zeitgleich macht Seewind im Rahmen der Gewässerwoche eine musikalische Reise über die Weltmeere


Montag 15.Mai
Im Rahmen der Gewässerwoche Jade verbindet erklärte Wolfgang im Labor
wie Schadstoffe ins Wasser gelangen, und wie man sie nachweisen kann.


Freitag, 5.Mai
Die Burgfräulein vom Lautertal bereiten das Fest von Gerd und Svantje vor


Sonntag 7.Mai
Der Apfelbaum blüht

Rhabarberernte




Und auch unsere lieben Schnecken sind schon wieder da!

Anfang Mai
Unsere jährliche Mai-Reise führte uns in die Elbtalauen zur Burg Lenzen.
Zwischen Störchen, viel Wasser und Biosphärenreservat, Naturschutz und Atomkraftbewegung entdeckten wir viel Neues und hatten Spass und Freude an der Natur und Kultur am grünen Band.









Sonntag, 30.April
Die Hühner auf dem Weg zum Tanz in den Mai

Samstag, 29.April
Die Birne blüht.

und der Rhabarber auch


Freitag, 21.April
Der vorbeugende Brandschutz (Jörg, Hans, Wolfgang und Werner)hat seine jährliche Fortbildung diesmal mit Sprachkenntnissen in platt und schwäbisch erweitert.


Ostersonntag, 16.April
Osterfeuer



Immer wieder Aprilwetter, aber es gibt schon den ersten Rhabarberkuchen, und zwischendurch schöne Sonnenstrahlen.



Wir machen Spaziergänge und manchmal werden wir nass.


Essen gut und viel

Karfreitag, 14.April
so langsam füllt sich das Haus.

(Alle gleichzeitig auf ein Foto zu bringen ist ein Ding der Unmöglichkeit)
Viele Ostergäste trudeln ein und es gibt ein grosses Wiedersehen mit vielen IffensFreundInnen.
Die komplette königliche Familie, Petra und Wolfgang, Moses, Alisa, Melanie, Tobias, Ines, Larry, Isabel, Ines und Sven,
Tine, Edzart, Julia, Annette, Selina, Ronja, Lena, Hannah, Martina, Bär Wolf und andere
Unser Durchschnittsalter war 37,6 Jahre.
Gar nicht so übel...

Wir werkeln, basteln, singen und spielen zusammen.



Montag, 3.April
Der Rhabarber wächst und das Gras auch.


Anne aus Würzburg ist unsere Wwooferin für zwei Wochen.
Es gibt viel zu tun: aufräumen, Chemiekurs für die Feuerwehr, Garten etc.

Donnerstag, 30.März
5.Ideenwerkstatt
Anne Francksen vom Grünlandzentrum in Ovelgönne berichtete über das Projekt Weidemilch.
Ab Ende April wird dann auch die Molkerei Ammerland Weidemilch verkaufen.
Wir hoffen, dass es in Butjadingen auch wieder mehr Milchkühe auf den Weiden gibt.



Dienstag, 28.März
Ausflug nach Bremerhaven



Montag, 27.März

BUND Mitgliederwerbung...mal sehen wieviele neue Mitglieder geworben wurden...

Sonntag, 26.März

Die Ausstellung kann samstags und sonntags von 15-17 Uhr angeschaut werden.
Oder einfach telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren.

Donnerstag, 23.März

Im Rahmen der BUND Jahreshauptversammlung 2017 eröffneten wir unsere neue mobile Apfelausstellung.
Wir danken der BINGO Umweltstiftung für die Förderung.
Die Ausstellung ist bis auf weiteres bei uns auf der Hille zu sehen.
Und dann geht sie auf Tour.
Wer Lust hat, diese Ausstellung in seinem/ihrem Ort zu präsentieren, kann sich mit uns in Verbindung setzen.



Mittwoch, 22.März
Frühlings Sonnenschein



langer Schatten


Donnerstag, 16.März
Wir nützen das Wetter für Aussenarbeiten.


Mittwoch, 15.März
Wow....die Apfelausstellung ist wunderApfelschön.

Mit Maria aus WHV und Uwe aus Lüneburg bauen wir alles auf.


ÜBERRASCHUNG







Offizielle Eröffnung ist zurJHV des BUND am kommenden Donnerstag.


Dienstag, 14.März
Wir sind sehr neugierig.
Unsere mobile Apfelausstellung wird morgen hier aufgebaut!!

Montag, 13.März

Schattenseiten


Sonntag, 12.März
Sonne scheint und es gab den ersten Kuchen draussen - wer isst das letzte Stück?

Freitag,10.März
Annette präsentiert schwedische Leckereien


Winterlinge blühen

Mittwoch, 8.März
Frauentag mit viel Seewind im Langwarder Kulturhaus



Sonntag 5.März
Fundstücke


Mit Sonne, aber auch mit Grautönen interessant


Aschermittwoch, 1.März
In kleiner Rund veranstalteten wir die Jahreshauptversammlung unseres Vereins Umwelterziehung Iffens e.V.
Vormerken: nächstes Jahr 40 Jahre Umweltstation Iffens

Samstag, 25.Februar
Unsere Fasnetsküchle


Freitag, 17.Februar

Martina feiert Geburtstag... hier mit Julia.

Donnerstag, 9.Februar

4.Ideenwerkstatt für Butjadingen
In einer großen Runde mit vielen Interessierten stellte Birgit Fasting,
die lange bei der Nationalparkverwaltung in WHV zuständig für das Biosphärengebiet Wattenmeer war,
in einer eindrücklichen Präsentation die Wichtigkeit der gemeinsamen Vorgehensweise in der regionalen Vermarktung vor.

Mittwoch, 9.Februar
Winter ade



Neue MitbewohnerInnen


Dienstag, 8.Februar
Weitsicht für die Nordsee ? Oder trübe Aussichten?
Die Belastung der Nordsee durch Nährstoffeinträge ist seit Jahren unverändert hoch.
Politik, Landwirtschaft und Naturschutz müssen hier gemeinsam Lösungen entwickeln und rasch umsetzen, denn die Folgen der Überdüngung sind bereits jetzt schwerwiegend.
Aus diesem Grund waren wir bei der Oldenburger Veranstaltung im PFL,
wo der der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Landwirtschaft und Naturschutz eingeladen hat, um über den Zustand der Nordsee zu beraten und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Der Weg ist lang und steinig....mal sehen wie´s weiter geht.

Sonntag 5.Februar

Bär unterwegs im Ruhrgebiet, Aachen und Köln.

Danke an alle NRW FreundInnen für diese wunderschönen, abwechslungsreichen Tage.

P.S.
Deshalb auch die Pause im Blog.

Dienstag, 24.Januar
üben mit dem neuen Server...nein nicht im Jadebusen, sondern hier am Computer.

Samstag, 21.Januar
Jakob und Bärbel haben angefangen, eine neue Webseite zu gestalten.
Sie soll über die Stiftung Iffensart informieren.
Neugierige können schon mal einen kleinen Blick reinwerfen...das ist
aber erstmal die Seite zum Üben.
Iffensart

Donnerstag, 19.Januar
Hans-Otto Meyer-Ott vom Arbeitskreis Wesermarsch informiert uns über den Rückbau des AKW Essenshamm und das Zwischenlager.
Da gibt es noch viele Ungereimtheiten....und viele Probleme kommen auf uns zu und müssen gelöst werden.
Für eine evtl. Klage gegen die Vorgehensweise von Eon bzw. jetzt wieder Preussen/Elektra sucht der Arbeitskreis noch Spenden,
damit Gutachter und Rechtsanwälte bezahlt werden können.

Wir werden immer besser beim Backen.
Das Brot schmeckt superlecker!!


Dienstag, 17.Januar
Auch die Vögel freuen sich an den Äpfeln.





Immer wieder schön...

Montag, 16.Januar
Gutscheine sind immer gut. Vor allem wenn die Sonne gut scheint.
Und unser Ausflug nach Bremen in die Glocke so wunderschön war.
Das Neujahreskonzert war sehr beeindruckend.
Vielen Dank an alle für das Hörerlebnis zum 70.sten.

Sonntag, 15.Januar

Jonas und Felix bringen das Olivenöl von Eckart aus Sizilien.
Und mit Sonnenschein und Schnee zeigt sich der Winter von seiner schönsten Seite.




Wintervergnügen
Felix baut eine Schneekönigin


Donnerstag, 12.Januar
Salzwiesen sind überspült


Sonntag, 8.Januar

Das traditionelle Jahres-Beginn-Essen wurde wieder von Petra und Wolfgang K. gekocht.
In altbewährter Art und Weise gab es Serviettenknödel und Rotkohl mit Fleisch und leckerm Nachtisch von Angela.
Nun kann das Neue Jahr anfangen!



Freitag, 6.Januar


Wunderschöne Kälte beschert tolle Sonnenauf- und untergänge. Ein richtiger Farbrausch.



Und Eisblumen....eine aussterbende Art???


Donnerstag, 2.Januar
Wolfgangs erster Vortrag 2017
In Schwei zum Thema: Ist Gottes Schöpfung mit Umweltschutz zu retten.
In grösserer Runde wurde am Ende der interessanten und kurzweiligen Präsentation noch ausgiebig diskutiert.