Zurück zur Startseite
zum Nachrichtenarchiv 2006 - 2020 ..... 2006 / 2007 / 2008 / 2009-1.tes Halbjahr / 2009-2.tes Halbjahr / 2010 / 2011 / 2012 / 2013/ 2014/ 2015/ 2016 / 2017 / 2018 / 2019 / 2020 / 2021 /
Hier geht es direkt zu den anderen Inhaltsbereichen unserer website:
Die Umweltstation ... Angebote und Nutzung ...Apfel und Anderes ...Umweltbildung .. .Chemie und Labor ...Friesische Region .. .Natur und Wattenmeer

Nachrichten aus der Umweltstation Iffens 2022



aktuelle Termine



Ui, überall Äpfel????





APFELINFOS 2022:
Unsere Apfeltermine sind zu gefüllt.
Es tut uns leid, wir können einfach nicht mehr schaffen!
Und bis auf weiteres gibt es keine freien Apfeltermine mehr 2022.

Alternativmostereien:
*Mosterei Fabelsaft in Worpswede 01523 1806413
*Mosterei Finkenburg in Thedinghausen 04204-1499
*Seefelder Genossenschaft für Auricher Mosterei
Apfelannahme in Seefeld mittwochs

Hier noch ein paar Apfelinfos für Neukund*innen:
Wir pressen euren Saft aus euren Äpfeln.
Anmeldung nur mit Termin:
telefonisch 04735-920020 oder e-Mail: umweltstation.iffens@t-online.de
Es müssen mindestens 1 Zentner = 50 kg Äpfel sein.
Aus einem Zentner kommen ca. 30 Liter Apfelsaft.
1 Zentner ist ungefähr ein großer Maurerkübel voll.
Wir pressen nur samstags in den Monaten September bis Ende Oktober.
Die Äpfel müssen Freitags angeliefert werden: 9-12 Uhr und 15-18 Uhr.
Wir pressen die Äpfel samstags aus
und ihr könnt euren Saft dann nach telefonischer Benachrichtigung abholen.
Wir füllen den Saft in Bag in Box System zu 5 oder 10 Litern.
Kosten:
60 Cent pro Liter plus 1 Euro pro Beutel plus 1 Euro pro Karton,
d.h. bei 5 Liter bag in Box max. 5 Euro,
wobei 1 Euro für den Karton ja eingespart werden kann, da Kartons wiederverwendbar sind.
10 % Aufschlag im Jahr 2022




Wer bei uns mithelfen möchte, möge sich rechtzeitig melden.
Ihr wisst, wir brauchen jede helfende Hand, vor allem beim Saubermachen am Ende des Arbeitstags

Mithelfer*innen Liste fürs Apfelpressen 2022




Es gibt vorerst keine freien Presstermine mehr.

Samstag 1.Oktober
Äpfel-Annahme:Jörg, Matthias, Martina, Christoph
flexi-Mithilfe: Alessa??
Petra kocht
Udo am Schredder
Annette und Annemarie beim Pasteurisieren
Kücki/Ralf und Oli Pressen leeren

Samstag 8.Oktober
Petra kocht
Flexi-Mithilfe:Jörg, Conny, Udo, Feci, Susanne Nordenham
Passteur: Annette und Ninja
Kücki: Pressen leeren, Frank
Georg am Schredder

Samstag 15.Oktober
Flexi-Mithilfe:Udo, Feci, Mario und Marion
Presse leeren: Jörg, Georg am Schredder

Samstag 22.Oktober
flexi Mithilfe: Gunda, Mark, Susanne Nordenham
Marion kocht
Udo am Schredder
Pasteur:Annette und Micha
Carsten und Britta beim Pressen leeren

Samstag 29.Oktober
Annahme:Matthias, Jörg,

Flexi Mithilfe: Mark, Marion und Mario, Susanne H.
Britta aus HH beim Pressen leeren
Udo am Schredder

Stand: 28.September

P.S. Bär macht keinen Winterschlaf sondern versucht den Überblick zu behalten.



UND NOCH WAS:

Wir sammeln bis zum kommenden Sommer kleine Geschichten und Annekdoten, die euch im Zusammenhang mit der Umweltstation einfallen.

Wer Lust hat, möge sie uns per E-Mail schicken.

Wir werden nächstes Jahr dann zum 45. ein Buch gestalten mit euren und unseren Beiträgen.

Die Geschichten oder auch Gedichte sollen kurz erklären, was für euch die Umweltstation bedeutet.

Nach dem Motto: Das einzige was wir gemeinsam haben ist unsere Vielfalt.






Und wer schon lange nicht mehr in Butjadingen war, hat hier auf unserer neuen Homepage Gelegenheit,
ausgiebig zu surfen.
Naturschätze in Butjadingen

Und hier sogar im Fernsehen

Bärbel erzählt beim Fährtalk mit Torsten Folge im Weser TV über die Naturschätze

Und was macht eigentlich der Radweg?




Hausgemachte you tube Filme für alle Iffensfreund*innen

ein Corona-Samstag in der Iffensfamilie im Juli2020
ein Film übers Apfelpressen im Herbst 2020
ein Film über Geschirr im August 2020
ich fahr so unwahrscheinlich gern mit dir nach Helgoland


Weihnachtsfilm 2021


ein Film von Armando Wwoof 2016
WWoofing in Iffens



Sonntag, 25.September




Samstag 24.September


Ein arbeitsreicher Samstag ist zu schaffen, wenn alle Hand in Hand arbeiten:
Britta und Flocke, Jörg, Matthias, Sabine, Susanne, Tine, Oli, Ole, Ralf und Eckhart und wir hatten alle Hände voll zu tun.

Und alles geschafft!!



Genial!!!











keine Äpfel mehr da!





Sonntag, 18.September
Sonntagsarbeit für Mathilda






Samstag, 17.September


Schietwetter...schon gestern bei der Apfelannahme.
Sturm, Regen, Regenschauer.


Doch es nutzt ja nichts.

Wir waren ein klasse Team und haben viel gewuppt!
DANKE an alle, die mitgeschleppt und gepresst haben und Kuchen und Suppe gekocht haben:
Walli, Jörg, Yannick, Mirko, Lutz, Hilke, Ralf, Meinolf und Micha und wir fünf haben Hand in Hand zusammengearbeitet.













Platz für 400 liter ist in der kleinsten Ente


Und noch mehr Arbeit


Lieber chillen!




Samstag 10.September
Apfelpressen mit: Matthias, Tine, Julian, Annegret, Jörg, Sabine, Meinolf und Udo und uns.
Sehr gutes bewährtes Team, viel geschafft. Das Wetter war schön, aber sooooooooo viele Wespen.

Sonntag, 4.September
wir feiern Annettes Geburtstag.





Samstag,3.September
Die Apfelsaison beginnt


Apfelpressen mit kleinen Startschwierigkeiten, aber jetzt klappt alles gut!
Vor allem mit sovielen Mithelfenden Händen.
Udo, Jörg, Sabine, Meinolf, Ralf, Matthias, Veronika und wir fünf haben viel geschafft.

Dienstag 30.August
Es ist nicht mehr so warm, aber wir geniessen das Baden bei jedem Wetter.


















Sonntag 28.August
Blumengrüsse




Samstag 27.August
alles fürs Apfelpressen vorbereiten.


Und sogar rosa Wolken am Himmel


Dienstag 23.August


Apfelpresse vorbereiten




Manuel hilft als Wwoofer eine Woche beim Putzen fürs Apfelpressen mit



Montag 22.August
Gurkenimprovisation





Samstag, 20 August


Jörg, Karo, Lina und Felix fahren wieder ins Schwabenländle
ADELE









Und Hans Georg referiert für die Iffenser NachbarInnen über Osterhausen und die Höfe in Iffens





Sonntag, 7.August
Beim Mühlenfest hatten alle viel Spass.
Mathilda am Bratwurststand.
Wolfgang beim Experimentalvortrag Die Mühle brennt.
Und Seewind mit der Musik.





Und anschliessend haben wir Manlios Geburtstag gefeiert.




Oli ist wieder nach Bochum gefahren und hat viele Brücken- und Treppenarbeiten gemacht.




Samstag, 6.August






Donnerstag 4.August
Das Basilikum zum Pesto verarbeitet schmeckt sehr sehr gut.




auch die Zucchini sind lecker


Mittwoch 3.August
bei der historischen Getreideernte sind wir ganz schön ins Schwitzen gekommen.











Montag 1.August






Unsere Infektionsgemeinschaft ist jetzt aufgelöst.

Wir hatten alle Corona.
Und nun erholen wir uns und bereiten die Apfelzeit vor.
Michaela ist wieder nach Witten gefahren und


Oli hilft für eine Woche mit.

Dienstag 19.Juli
Mittlerweile ist bei uns auch der Sommer angekommen.




Und der Meister hat das Rechenzentrum wiederhergestellt.





Freitag, 15.Juli
Die Fahrradgruppe fährt weiter gen Norden.



Sonntag, 3.Juli









Samstag 2.Juli
Überraschungsbesuch aus Bergen.
Claudio, Silvia, Daniel und Martin feiern bei uns Güls 12.Geburtstag.







Donnerstag, 30.Juni


Annette erntet ein Pfund Basilikum.

Und die Küche duftet würzig nach Sommer und leckerem Pesto.

Wir haben Sommerwetter und das Nachmittagshochwasser erfrischt.









Wermutgeruch in der Luft.

weitere Fotos folgen bald.

Sonntag, 26.Juni
Wir feiern Mathildas 8.Geburtstag.

Montag, 20.Juni
Der Norden zeigt sich von der kühlen Seite.
Aber das ist auch angenehm.

Samstag,18.Juni
Noch können wir draussen fast Mittsommer feiern, doch ab morgen brauchen wir
die Winterjacke.

Mittwoch, 15.Juni
BUND Hofbesichtigung bei den Jersey Kühen vom BIO Hof in Seeverns.

Frankie fährt wieder nach Hamburg und dann back in the USA Boston.

Und Timo, Nelly und Bruno aus Finnland sind für ein paar Tage angekommen.


Und dann gabs tatsächlich noch eine Überraschung.
Wer kennst sie noch...Christiane?
war das letzte Mal vor ca.20 Jahren hier...WoW.




Und Pfingsten mal wieder in kleiner Runde gemeinsam und fröhlich mit nettem Besuch.

























Auf Wiedersehen! Alle zusammen! Das Verabschiedungskommitee sogar mit Hupe.


Donnerstag, 2.Juni
Der neue Computer ist da.
Viele Sachen geschafft und Christoph fährt wieder nach Hause


Dienstag, 31.Mai
mal wieder in Bremen





Montag,30.Mai


Regen und Kälte haben sich nun ausgebreitet.
Doch Martinas Gärtchen zeigt wunderschöne Blüten.
Christoph und Annette haben die Zucchini ausgeplanzt und Oli begutachtet seine Baustellen für die nächste Woche.

Sonntag 22.Mai









und ein Fundstück oder ist das Kunst oder eigentlich Müll?


Freitag 20.Mai
warten auf den Sturm... der dann zum Glück nicht zu uns gekommen ist!



Donnerstag 19.Mai
Panda Besuch


Dienstag 17.Mai

Bärengeburtstag






Danke für all die Glückwünsche und Geschenke: persönlich, mit Telefon oder mit der Post.

Samstag 14.Mai
Veranstaltung gegen die Weservertiefung in Grossensiel




und endlich mal wieder Seewind Musik






Samstag 7.Mai

Apfelblüte überall, hier in der Apfelallee



ob die schon reif sind??

und Waltraud kann sich im Rhabarber gut verstecken


Freitag, 6.Mai
Der Weg nach oben






Donnerstag, 5.Mai

Windstille






Montag 2.Mai

Auch wir haben einen langen Tisch.



Viele haben an diesem Tisch gesessen, diskutiert, gebastelt oder sogar damit renoviert und die Decken gestrichen.

Nun geht diese Ära zu Ende und dem Ofen entgegen.





Sonntag 1.Mai

Der Container ist voll.



Samstag 30 April

Tanz in den Mai



Mittwoch, 27.April
Blütenmix



Apfelblüte


Quitte




Dienstag, 26.April
Die ersten Schwalben sind da.

Dieses Jahr eine Woche später wie sonst.

Mark ist wieder nach Hause gefahren.

Beim Bücher-Sortieren hat er u.a. ein Chemie-Buch von 1850 aus Leipzig gefunden.
Die chemische Technologie

Nach dem neuestem Standpunkte des Gewerbewesens und der Wissenschaft
zum Schulgebrauche und Selbstunterrichte
namentlich für Kameralisten, Gewerbe- und Realschüler

sehr interessant!!

Sonntag, 24. April
Die Rhabarbersaison ist nun eröffnet.


Hummeln im wunderschön blühenden Gundermann sind schwer zu fotografieren.



Da sind die Wölfe einfacher.



Die ersten Grasnelken blühen auch schon.



Freitag 22.April

Bücherrecycling



Mittwoch 20.April
Seit vier Wochen jongliert Mark als Bücherwurm die Bücher.
Wer erkennt, wo er auf dem Hausboden ist?


und Wolfgang streicht






Ostern 17.April

Ostereier am Deich













Samstag 16.April

Vollmond vor Ostern


Donnerstag 14.April
Und Geburtstagsgrüsse an alle, die im April Geburtstag haben.


In Vorbereitung fürs Osterfest













Sonntag, 3.April

Eiskalter Nordwind


Wolkenrätsel


Schnee oder Blütenregen???


Veilchenduft


Donnerstag, 31.März

Nach sovielen schönen Sonnentagen gibts heute tatsächlich Schnee.



Dienstag, 22.März






Donnerstag, 24.März


Wolfgangs Feuerwehrkollegen freuen sich, dass nach zwei Jahren Pause wieder ein gemeinsames Treffen stattfinden kann.


Oh, und die guten Rablinghauser sind schon aufgegessen


Bärbel war unterwegs mit der Schwäbischen Eisenbahn auf der Schwäbischen Alb.









Dienstag 8.März



Sonnige Tage bescheren uns schöne Lichtspiele mit Eis und Sonnenstrahlen.

Ein friedliche Abwechslung zu den täglichen Nachrichten.









Und der Rhabarber wächst


Und spazierengehen macht wieder Spass.




Freitag 4.März

Naturschätze in Butjadingen

Pressetermin zu den Butjenter Naturschätzen.

Und ein Wiedersehen mit den Macher*innen der Homepage.

Wir hoffen, dass sie allen viel Freude macht in diesen widrigen Zeiten.









Aschermittwoch 2.März


Jahreshauptversammlung in kleiner Runde.





Rosenmontag, 28.Februar
Fasnachtsküchle





Dienstag, 22.Februar
Soviele Stürme, Orkanstürme und Sturmfluten haben wir schon lange nicht mehr hintereinander gehabt.

Es ist alles gut gegangen.
Die Schäden halten sich in Grenzen, aber wir möchten mal wieder eine Nacht durchschlafen.
Langsam nervt dieser pausenlose Wind.

Sturm-Mix



















Und so geniesst Mathilda den Sturm.

Und wir waren bei einer wunderschönen Ausstellung in Bremen.




Donnerstag, 17.Februar






Heute kann es regnen stürmen oder schneien...
Martina feiert ihren Geburtstag.

Dienstag, 15.Februar









Zwischen schönen Sonnenuntergängen und eiskaltem Wind warten wir auf den Frühling.
Und schon wieder ist für die nächsten Tage ein Sturm angesagt.
Cool bleiben!


Wir räumen auf, planen vorsichtige Schritte für die nächste Zeit und eigentlich ist viel Arbeit da, sodass es nicht langweilig wird.

Sonntag,13.Februar



Der Gutschein zu Wolfgangs Geburtag wird eingelöst und Kücki und Petra kochen sooooo lecker!.





Da ist ein Spaziergang hinterher ein MUSS.


Dienstag, 8.Februar


Winterlinge und Schneeglöckchen zeigen, dass es dem Frühling entgegen geht.

Doch wir müssen noch Geduld haben.

Das Wetter macht Kapriolen und bringt Sturm und Regen und Gewitter und Hochwasser.

Hier sind einige Bilder der letzten Tage.




Mathilda arbeitet auch im Dauerregen.







Sonntag, 30.Januar
Überraschungsbesuch von Tobias.
Er wohnt jetzt in Delmenhorst und hat mit seiner Masterarbeit das Studium beendet.



Donnerstag, 27.Januar
Wir warten auf die Sonne.




Mittwoch, 26.Januar
Jonas bringt das Olivenöl aus Sizilien.



Die Flyer zum Projekt sind da.
Und wir hoffen, dass auch bald die Homepage dazu fertig ist.



Und in ein paar Augenblicken gabs sogar schöne Sonnenuntergänge.







Und Wolfgang repariert die Sauna.


Samstag,22.Januar

Das Garnelen-Zimmer ist jetzt fertig.
Danke an Petra und Kücki







Die Weihnachtskrippe geht wieder ins Lager und wir warten auf den Frühling.
Alles ist noch sehr grau.


Doch die ersten Winterlinge lassen schon ihre gelben Köpfchen sehen.

Annette war Referentin bei der Fachtagung zur Weservertiefung.


Dienstag, 18.Januar

Wir räumen auf, sortieren und Wolfgang hat jetzt die Plattenspieler wieder funktionsfähig gemacht.

Ansonsten graue Tage und manchmal sehr vereinzelt ein schöner Sonnenuntergang.













Samstag, 15.Januar

Grosse Holzaktion
Alles gespalten und im Turm









und abends noch einen Regenbogen um den Mond
Haloeffekt....Corona...



Donnerstag, 13.Januar
Ausflug ins Moor



Sonntag 9.Januar

Kücki und Petra renovieren das mittlere Gästezimmer



und die Vogelgrippe macht sich in Butjadingen breit.
Unseren Enten gefällt das gar nicht.





Kleine andere Baustelle....wer erkennt es?



Donnerstag 6.Januar



Die Befana am Jadebusen und anschliessend gabs einen dicken Dreiköniginnenstern.



Mittwoch, 5.Januar

Die erste Springflut im Neuen Jahr
Den Steinwälzern gefällt das.















Neujahr 2022
Wir wünschen Euch für das kommende Jahr viel Erfolg, Gesundheit
Geduld und Optimismuss




Hier geht es direkt zu den anderen Inhaltsbereichen unserer website:
Die Umweltstation ... Angebote und Nutzung ...Apfel und Anderes ...Umweltbildung .. .Chemie und Labor ...Friesische Region .. .Natur und Wattenmeer